Quick’n'Easy: DIY-Strampelsack aus ‘ner ollen Jogginghose #upcycling

Strampelsack_Upcycling1

Ich steh ja voll auf Strampelsäcke für Babys. Einfach über den Body ziehen und zack – schon ist die kleine Madame fertig angezogen (okay, jetzt im Winter kommt natürlich noch ein Pulli dazu). Keine Socken, die ständig von den Mini-Füßchen rutschen, keine winzigen-Hosenbeine-die-über-winzige-Beinchen-gestülpt-werden-wollen-Prozedur. Und die kleine Madame kann wild strampeln, spürt ihre Füßchen inklusive dem bekannten Gefühl von Begrenzung.
Also, wenn ihr gerade eine Jogginghose entsorgen wollt und einen klitzekleinen neuen Menschen in eurer Nähe habt, sag ich: Halt, das olle Ding bloß nicht wegwerfen! Ihr könnt daraus mindestens zwei praktische Strampelsäcke zaubern. Einfach die Hosenbeine abschneiden und auf der Seite ohne Bündchen zusammennähen. Die Länge des Sacks variiert je nach Größe des Babys. Ich denke allerdings, dass er ab vier Monaten zu eng wird (es sei denn, ihr habt ‘ne super breite Pumphose am Start ;).
Das Upcycling-Projekt besteht aus einer einzigen Naht, denn das frühere Bündchen am Beinende wird nun zum Bündchen an Babys Bauch umfunktioniert. Ich habe die Naht bewusst außen platziert, um etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Ihr könnt aber das Ex-Hosenbein ebenso rechts auf rechts zusammennähen und den Strampelsack anschließend wenden.
Viel Spaß beim Nachmachen!

Strampelsack_Upcycling3

Strampelsack_Upcycling4

Strampelsack_Upcycling2

Das brauchst du:

  • olle Jogginghose
  • Schere
  • Nähmaschine
  • farbiges Garn

Und so gehts:

Anleitung_Strampelsack001
Anleitung-Strampelsack02

linked with Creadienstag

3 Kommentare on Quick’n'Easy: DIY-Strampelsack aus ‘ner ollen Jogginghose #upcycling

  1. Na Naku
    18. März 2015 at 10:44 (2 Jahre ago)

    Das ist ja wirklich super!
    Solche Säcke sind das beste!
    Muss ich nur noch so ne Hose herbekommen…

    Antworten
    • Mo
      18. März 2015 at 12:09 (2 Jahre ago)

      Hab’ noch das andere Hosenbein zur Verfügung ;).

      Antworten
  2. Anna
    18. März 2015 at 17:58 (2 Jahre ago)

    Coole Idee! Zuerst hab ich gedacht, es geht um eine Kleinkinderhose und mich gefragt, wie da der Babybauch ins Fußbündchen passen soll :-)

    Antworten

SCHREIB MIR DEINE MEINUNG
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *