Bei mir tickts wohl nicht richtig? Und ob! #upcycling #uhr

Uhr_hoch2
Uhr_Detail_quer
Uhr_quer

Während ihr euch diese Upcycling-Anleitung anschaut, genieße ich die letzten Tage unserer Zypern-Reise, schlürfe wahrscheinlich einen Frappé oder hänge am Strand mit Kind und Kegel ab :). Wie das so läuft, mit ‘nem Kleinkind und ‘nem Baby Zypern zu bereisen, erzähle ich bald. Soviel sei schon mal verraten:
–>Wir sind große airbnb Fans!!
–>Halloumi wird unterschätzt!
–>Johannesbrotbäume rocken!

Die DIY-Anleitung für die Upcycling-Uhr entstand schon vor einigen Monaten für ein Print-Magazin. Das Uhrwerk lässt sich auf den unterschiedlichsten Materialien anbringen. Ich habe ein altes Schneidebrett gewählt, weil ich die zerfurchte Oberfläche reizvoll finde. Super sieht sicher auch ausrangierter Pappkarton aus. Viel Spaß beim Nachbauen :)!

Das brauchst du:

  • ausrangiertes Holzschneidebrett
  • Uhrwerk mit Ziffernblattstärke 16-20 Millimeter (etwa sieben Euro im Bastelgeschäft)
  • Bohrmaschine/ 10er Bohrer
  • Pappe/ Karton
  • Cutter
  • Acrylfarbe
  • Pinsel

Und so gehts:

Anleitung0
Anleitung2
Anleitung3
Linked with Creadienstag

Warum auf Zypern die Uhren anders ticken: 12 von 12 – April 2015

Hier kommt mein Tag in zwölf Bildern – heute mit Grüßen von Zypern :). Denn hier sind wir gerade unterwegs. Und dass auf dieser Insel so einiges anders läuft, liegt nicht nur am Linksverkehr (örgs!!!). Auch Ostern wird hier glatt ‘ne Woche später gefeiert: Die orthodoxen Christen richten sich nämlich nach dem julianischen, und nicht wie bei uns nach dem gregorianischen Kalender. Wir haben uns jedenfalls angepasst und ebenfalls dieses Wochenende gefeiert. Was wir heute sonst noch so getrieben haben, seht selbst: Und für alle, die sich fragen was das alles soll: 12 von 12 ist eine Fotoaktion von Caro (Draußen nur Kännchen).

Osternest

Yeah, der Osterhase war da. #orthodoxe

Frühstück

Lecker frühstücken #müsli #wiezuhause

Malkasten

Krokodile malen #mini-malkasten #vomosterhasen

Kuchen backen

Freestyle-Kuchen backen #hierfehltdiewaage #mitnertassegehtsauch

Linksverkehr

Fahrt zum Hafen von Limassol #linksverkehr #rockt #definitiv #nicht

Spielplatz

Spielplatz-Action #reisenmitkindern

Meer

Der Weg ist das Ziel ;). #hafeninsicht
Hafen

Ahoi!#hafenliebe

Picknick

Kuchenpicknick #neinichbinnichtschwanger #diekleeneistschonda #stecktimtragetuch

Frappe

Frappé olé! #trinktmanhiergerne #wirauch

DIY Boot

Hisst die Segel! #testfahrt #diy

Abendstimmung

Yeah! #hauseigenerstrand #airbnb

Noch mehr Zypern-Bilder von unserer Reise gibts übrigens bei Instagram.

Quick’n'Easy DIY: Stiftemäppchen (ich war mal ‘ne Yogamatte) #upcycling #ohnenähmaschine

Upcycling-Yogamatte-Etui

Upcycling-Yogamatte-Stifte

Upcycling-Yogamatte-Stiftem

Ich gebe zu: So oll sieht die Yogamatte gar nicht aus. Ist sie aber. Das war meine Allererste und ich weiß nicht, was mich vor zehn Jahren in puncto Farbwahl geritten hat. Pink??? Öhm, nun ja. Jedenfalls hat sie bereits zahlreiche Chaturanga-Schweißausbrüche und wie-jetzt-einfach-mal-Handstand-ausprobieren-Panikattacken auf dem Buckel  ;). Rumgekommen ist sie auch schon ziemlich viel. Hat sich breit gemacht in den verschiedensten Yogastudios, auf Festivals und Hotelzimmerböden. Sie hat mich durch wunderbare Yoga Nightflights getragen und mir jede Menge beschwingte Momente beschert. Hey, ich hatte echt ‘ne gute Zeit mit dir! #glücklichmacher #yogarockt
Irgendwann kam dann trotzdem eine Neue und die Pink Lady verschwand im Schrank…
Ihr seht also – in diesem Upcycling-DIY steckt ‘ne Menge Geschichte, Herzblut und Schweiß.

Das brauchst du:

  • ausrangierte Yogamatte
  • Schere
  • Cutter
  • Gummiband

Und so gehts: Anleitung1 Anleitung2 Anleitung3 Anleitung4

 

Quick’n'Easy: DIY-Strampelsack aus ‘ner ollen Jogginghose #upcycling

Strampelsack_Upcycling1

Ich steh ja voll auf Strampelsäcke für Babys. Einfach über den Body ziehen und zack – schon ist die kleine Madame fertig angezogen (okay, jetzt im Winter kommt natürlich noch ein Pulli dazu). Keine Socken, die ständig von den Mini-Füßchen rutschen, keine winzigen-Hosenbeine-die-über-winzige-Beinchen-gestülpt-werden-wollen-Prozedur. Und die kleine Madame kann wild strampeln, spürt ihre Füßchen inklusive dem bekannten Gefühl von Begrenzung.
Also, wenn ihr gerade eine Jogginghose entsorgen wollt und einen klitzekleinen neuen Menschen in eurer Nähe habt, sag ich: Halt, das olle Ding bloß nicht wegwerfen! Ihr könnt daraus mindestens zwei praktische Strampelsäcke zaubern. Einfach die Hosenbeine abschneiden und auf der Seite ohne Bündchen zusammennähen. Die Länge des Sacks variiert je nach Größe des Babys. Ich denke allerdings, dass er ab vier Monaten zu eng wird (es sei denn, ihr habt ‘ne super breite Pumphose am Start ;).
Das Upcycling-Projekt besteht aus einer einzigen Naht, denn das frühere Bündchen am Beinende wird nun zum Bündchen an Babys Bauch umfunktioniert. Ich habe die Naht bewusst außen platziert, um etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Ihr könnt aber das Ex-Hosenbein ebenso rechts auf rechts zusammennähen und den Strampelsack anschließend wenden.
Viel Spaß beim Nachmachen!

Strampelsack_Upcycling3

Strampelsack_Upcycling4

Strampelsack_Upcycling2

Das brauchst du:

  • olle Jogginghose
  • Schere
  • Nähmaschine
  • farbiges Garn

Und so gehts:

Anleitung_Strampelsack001
Anleitung-Strampelsack02

linked with Creadienstag

Gigantische Würste und ein geheimes Baumhaus:12 von 12 – März 2015

Hier kommt mein Tag in zwölf Bildern – inklusive Muddi-Gymnastikkurs, lustigen Metzgerplakaten und einer abenteuerlichen Baumhausentdeckung an der Isar.
Und für alle, die sich fragen was das alles soll: 12 von 12 ist eine Fotoaktion von Caro (Draußen nur Kännchen).

1
*Müslipower #leckerschmecker
*Rückbildung #muddisport #musssein

2
*Pastapower #mithackbällchen
*Die Kleene #lovelovelove
3 *Geschwister-Mobil #chariotforever
*Metzgerplakat #öhm #joah
4 *Die Isar ruft #wosindbloßdieenten
*Baumhaus-Entdeckung #flickwerk
5 *Die Nähmaschine ruft #toni #kapuzenpulli
*Muss leider warten #müssennochmallos
6
*Wichtige Sitzung absitzen #wannkommtderpizzamann

 

Pin it, baby! Äh, steck it! #upcycling

Pinnwand_zwei_hoch

Hallo ihr Lieben! Wahnsinn, dass ihr trotz meiner langen Blogpausen immer wieder vorbei schaut. Wir sind mittlerweile ein Quartett ;). Unsere Kleene kam Ende Dezember in unsere Welt. Ich also jetzt so: müde, glücklich, müde, geflasht, müde, verliebt, müde….
Für den Blog habe ich viele Ideen, aber leider nur wenig Zeit. Ich versuche mein Bestes!! Auf jeden Fall mag ich euch einige Upcycling-Projekte zeigen. Wahnwitzige Näh-Aktionen schwirren natürlich auch in meinem Kopf herum. Ich träume von einem Mo’moselle Freebook und…hach ja…schau ma mal….
Jetzt starte ich erstmal mit einer Upcycling-Nummer ;). Ist quasi ein Ruckizucki-DIY: Eine Pinnwand aus ‘nem alten (kaputten) Bilderrahmen. Die Zettelhaufen, Bücherei-Quittungen und angebrochenen Zehnerkarten landen ab jetzt in solch einer “Steck”wand bei uns. Is’ nix Neues, ich weiß. Is’ aber super praktisch.
PS: Und wer die klitzekleine Kleene mal sehen will, schaut gerne bei  Instagram vorbei.

Pinnwand-hoch

Pinnwand_zwei_quer

Das brauchst du:

  • Bilderrahmen
  • Reißzwecken
  • Garn
  • Hammer
  • farbige Pappe
  • Klebeband

 

Und so gehts:

Anleitung-0
Anleitung-2

linked with Creadienstag & Upcycling Dienstag

Buchtipp: Hands Up For Handmade – die besten DIY-Anleitungen aus 10 Ausgaben CUT Magazin

Cover_Hands-up-for-handmade

Kennt ihr das CUT Magazin? Dieses auffallend gut gestaltete Heft, das die DIY-Bewegung als eines der ersten deutschen Print-Magazine mit ausgefallenen Schnittmustern und unkonventionellen Bastelanleitungen versorgte? Gerade ist die zwölfte Ausgabe mit dem Schwerpunkt Wolle in den Zeitungskiosken gelandet. Seit September gibt es nun das Buch zum Heft: “Hands Up For Handmade”, in dem das CUT-Team die besten DIY-Anleitungen aus zehn Ausgaben präsentiert. Wer also bisher fleissig jede Ausgabe gekauft hat, für den bietet das Buch nix Neues. Wer aber  – so wie ich – nur hin und wieder ein Exemplar erstanden hat, für den ist “Hands Up For Handmade” die geballte Ladung an aufwendig inszenierten DIY-Ideen inklusive Anleitungen, Vorlagen und Schnittmusterbögen. Und ja – das Buch enthält auch Selbermach-Produktionen aus den heiß begehrten, bereits vergriffenen und bei Ebay hoch gehandelten CUT Ausgaben ;).

Wer Lust hat, kann per Schritt für Schritt Anleitungen aus dem Buch z.B.:

  • Leuchtschriften an Wände zaubern
  • Patchworken, was das Zeug hält (und zwar nicht die klassische Tagesdecke! ;)
  • Accessoires stricklieseln
  • Strumpfhosen bedrucken
  • Lampen bauen
  • Kristalle selber züchten
  • sich den Wald in die eigenen vier Wände holen
  • Betonieren wie blöde
  • ‘nen Jumpsuit, ‘nen Parka oder ‘nen Rucksack nähen
  • oder einfach nur die tollen Bildstrecken bestaunen

Und wer mehr über die wilden Anfänge des CUT Magazins erfahren möchte, dem sei mein Interview  mit der damaligen Bildredakteurin und Modejournalistin Anja Kellner ans Herz gelegt (2010, Missy Magazine).
Das Buch ist übrigens bei Topp Lab erschienen – Plattform für Experimente und DIY-Buchlabel beim Frechverlag. Kannte ich vorher gar nicht. Ihr?

hands-up-for-handmade-1
Inhaltsverzeichnis
Patchwork
Liesel-strickt
Jacke-Gelato
Haptik

“Hands Up For Handmade” (Topp Lab, 22 Euro) ist eine persönliche Empfehlung von mir. Das Buch wurde mir vom Verlag auf Anfrage kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Adventskalenderwahnsinn, DIY-Buchliebe und der bezaubernste Stoff seit Langem: 12 von 12 – Dezember 2014

Hier kommt mein Tag in zwölf Bildern – inklusive Adventskalenderwahnsinn, DIY-Buchtipp plus kostenlosen Schnittmustern für ‘ne buddelwarme Wintermütze und ‘nen Kompagnon für den Hals.
Und für alle, die sich fragen was das alles soll: 12 von 12 ist eine Fotoaktion von Caro (Draußen nur Kännchen).

Collage1_12von12

*Morgendämmerung – ich sollte ‘ne Serie starten #unserestraße #blickausmfenster
*Adventskalender Nr. 1 – für den Mann #hättichauchgern #binneidisch

Collage2_12von12

*Adventskalender Nr. 2 – für den Kleenen #schokolade? #schokolade!
*Genuss pur #jetztaberreindamit

Collage3_12von12

*Adventskalender Nr. 3 – Lego schlägt handmade :(  #rittergehenüberalles #vonoma #menno
*Auf dem Weg zur Krippe – mit meinen neuen Duckfeet #bestewinterschuheever

Collage4_12von12

*Elterngeldantrag – ?!*#%$  #machmamorgen
*Endspurt – nicht mal mehr zwei Wochen #derkleeneistbaldnichtmehralleene

Collage5_12von12

*Buchtipp: Hands up for handmade - Die besten DIY-Anleitungen aus zehn Ausgaben CUT Magazin #weihnachtsgeschenk #topplab
*Große Stoffliebe – Bio Jersey “Freunde für immer” von Herr Pfeffer. Nähtipps: Kuschelige Kinder-Wintermütze (kostenloses Schnittmuster + Anleitung von Hamburger Liebe) & buddelwarmer Wendeschal (kostenloses Schnittmuster + Anleitung von Formtiere)

Collage6_12von12

*Hier mal die Mütze im Nashorn-Style #lieblingsstück
*Isar – geht immer #ganzschönkitschig

 

 

 

Kannste knicken: DIY-Adventskalender! Mit Papier, Kleber und Masking Tape seid ihr dabei.

Adventskalender_hoch

Adventskalender_quer

Adventskalender_von-unten

Adventskalender_Material

Gleich mal vorweg: So ‘ne Falterei frisst ganz schön viel Zeit. Jedenfalls wenn ihr nicht nur eine, sondern gleich 24 Geschenktütchen basteln wollt. Aber es lohnt sich, finde ich. Vor allen Dingen für diejenigen, die eine kostengünstige Variante suchen. Schließlich könnt ihr dieses Projekt auch prima zum Upcyclen nutzen: Mit Zeitungspapier oder alten Magazinseiten sehen die selbstgemachten Tüten sicher auch super aus.
Ich habe mich aus dem Supercraft-Herbst-Kit bedient. Diese wunderbaren Papierbögen hat das Duo von Paperlove Papeterie, Nataša Vučković und Saskia Behrens, für eine Lichterkette entworfen. Da aber genügend davon in der Selbermach-Box vorhanden sind, konnte ich zusätzlich den DIY-Adventskalender basteln. Voll jut!
Und jetzt ihr :).

Wie es geht:
Zeigen euch die Papeterie-Spezialistinnen von Paperlove in einer kurzen Video-Anleitung. Viel Spaß!

DIY – Origami Bag from kalle on Vimeo.

#adventskalenderliebe

Trotzanfälle, Adventskalenderfüllungen und der tollste Kinderatlas weit und breit: 12 von 12 – November 2014

Hier kommt mein Tag in zwölf Bildern – inklusive rosa (!) Klamöttchen für die Kleene, Adventskalenderbastelei, ‘nem grandiosen Trotzanfall und dem tollsten Kinderatlas weit und breit.
Und für alle, die sich fragen was das alles soll: 12 von 12 ist eine Fotoaktion von Caro (Draußen nur Kännchen).

12von12_1

*Morgendämmerung vom Feinsten #blickausmfenster #unserestraße
*Die Zeit rast – nur noch sechs Wochen #derkleeneistbaldnichtmehralleene

12von12_02

*Handschuhe – zum ersten Mal in diesem Herbst #iceicebaby
*Klamotten für die Kleene herrichten -  #rosahatmichmagischangzogen #mussichmirsorgenmachen

12von12_2

*In the making – Adventskalender #maskingtape #supercraft #diy
*Erste Füllungen gibt es auch schon #stempel #wachsmalstifte #fuchsausstecher

12von12_4

*Auf dem Weg zur Isar #plakat #schnauzergalore
*Trotzanfall vom Kleenen #abwartenundteetrinken

12von12_5

*Enten füttern mit Brotbrocken #brotkrumenwarengestern #brockenrocken
*Schwäne sind auch am Start #größeralsderkleene

12von12_6

*Wilde Mischung – Champignons mit Petersilie und ollen Kräuterteeblättern (!) #dieguteninstöpfchen #dieschlechteninsgröpfchen
*Immer wieder toll – Alle Welt. Das Landkartenbuch für Kinder #illuliebe #moritzverlag

1 2 3 6